*
schule
Menu
Leer


Suchen und finden

maedel

„Die TSG geht in die Schule – Fußball inklusive“      

Neben Real Madrid, dem FC Liverpool, Benfica Lissabon und dem FC Zürich kooperiert seit Sommer 2014 nun auch die TSG 1899 Hoffenheim als Partner von FIM (Football is more) und setzt sich dafür ein, sozial benachteiligten Menschen zu helfen.

In Zusammenarbeit mit ausgewählten Schulen, hauptsächlich aus dem Rhein-Neckar-Gebiet, nimmt auch die Gerhart-Hauptmann-Schule – als einzige Schule aus dem Heilbronner Raum - an diesem Förderprojekt zum Thema: Bewegung und Inklusion“ teil.

Die Teilnehmerschulen wurden durch die TSG 1899 Hoffenheim mit einer großen Spieltonne (Inhalt: unterschiedliche Bälle, Trainingsmaterialien wie Hütchen, Stangen usw.) materiell unterstützt. Außerdem wurden die Projektleiter/innen bei einer Auftaktveranstaltung im Trainingszentrum der TSG durch eine theoretische und praktische Fortbildung auf ihre Aufgabe vorbereitet.  

Seit Anfang November 2014 treffen sich 27 Mädchen und Jungen der Klassen 2+3, die Spaß an Spiel, Sport und Bewegung haben.

Respekt, Fairness und Teamgeist stehen im Vordergrund der Übungsstunden, ebenso das Thema Ernährung, allgemeine motorische Förderung und natürlich das Fußballspiel.

Ziel dieses integrativen Fußballprojekts ist, dass ALLE gerne mitspielen wollen: Mädchen wie Jungen, Starke wie Schwache, Begabte wie Unbegabte und Kinder mit unterschiedlichem Förderbedarf.

Den Höhepunkt des Projekts bildet ein Abschlussturnier im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim, bei dem die Kinder an einen „Vielseitigkeitswettkampf“ und natürlich an einem Fußballturnier teilnehmen werden.

Projektleitung: Constanze Köhler-Leiß

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail